Samstag, 21. Januar 2012

Pixibuchhüllen...

näh ich immer wieder gerne. Vielleicht auch weil ich sonst kaum Gelegenheit habe Kinderstoffe zu verarbeiten. 
Tatsächlich waren in meinem Stoffpaket (das ist schon seit gestern da!) auch zwei super süße Kinderstoffe. Einen habe ich dann auch sofort angeschnitten und schnell eine Pixibuchhülle genäht und dabei ein paar Fotos gemacht, so das ich Euch hier eine kleine Anleitung posten kann:
So sieht die fertige Pixibuchhülle aus.
Platz für 10 Pixibücher und als Verschluß ein farbiges Gummiband.



Materialliste: (incl. Nahtzugabe 0,75mm)
 je 1mal  26x14cm
Außenstoff (Tiermotiv), Innenstoff (orange gepunktet) und Vlies (hier H630)
2mal 19x14cm
für die Einstecktaschen (Tiermotiv)
1x Gummiband ca.14cm                                             
Kleiner Tipp zu farbigem Gummiband: Wenn Ihr (wie hier) nur ein kurzes Stück benötigt, könnt Ihr auch einfach ein Haargummi aufschneiden. Ich habe immer einen Vorrat an farbigen Haar-Gummibänder da. (Gibt es günstig beim Drogerie-Discounter)
Das Gummiband ca. 3,5cm vom Rand entfernt auf der Nahtzugabe festnähen. Von "Tauchmaus" (Mitglied bei den Couchwives)  habe ich dazu noch folgenden Tipp bekommen:
Ich hatte Schwierigkeiten mit dem Annähen des Gummis, bis ich den Tipp fand eine Tesa drüberzukleben und nach dem Nähen abzureißen. Dann verrutscht nichts mehr! 

Danke für den Tipp!!
Das Vlies auf den Außenstoff bügeln.
Die Enden des Gummibands im Nahtzugabebereich auf den Oberstoff nähen (Kreise). Abstand zum Rand ca. 3,5cm. Das ist später die Rückseite. Wer die Vorderseite (im Bild die linke Hälfte ohne Gummiband) betüddeln möchte kann das jetzt tun.
Die Einstecktaschen mittig Falten und Bügel.(9,5x14cm). Wer möchte kann z.B. ein Label aufnähen.
Jetzt wird das Ganze gestapelt. Auf dem Bild habe ich die Lagen nach unten versetzt gelegt, damit Ihr die Reihenfolge besser sehen könnt. Ihr müsst natürlich alles genau Kante auf Kante legen (siehe nächstes Bild).
Zuerst die Vorderseite mit dem Stoff nach oben und dem Gummiband links rechts (Danke Tauchmaus!). Dann die Einstecktaschen, die offenen Seiten nach außen, das Label liegt auf der Unterseite (Pfeil) . Zuletzt die Innenseite, linke Stoffseite nach oben auflegen.
Alles gut fest Stecken. 
Genäht wird jetzt einmal rund herum. (blaue Linie)
Wendeöffnung nicht vergessen !!
Wenn Ihr die Wendeöffnung zwischen den Einstecktaschen macht, könnte Ihr sie später am einfachsten schließen.


Die Ecken schräg abschneiden. Sie lassen sich so schöner wenden.
Nicht in die Naht schneiden !!
Nach dem Wenden die Ecken gut ausarbeiten und alles Bügeln.
Jetzt die Wendeöffnung entweder von Hand schließen oder (so wie ich) mit der NäMa von Einstecktaschen zu Einstecktasche nähen.
Pixibücher einstecken. FERTIG !!


Falls Ihr nicht selber nähen könnt/wollt, meine Pixibuchhüllen sind auch zu kaufen. Schreibt mir eine Mail oder kommt auf einem der Kunsthandwerkermärkten vorbei auf denen ich stehe. Termine findet Ihr oben unter Termine.

Kommentare:

  1. Oh super! Die Maße schreibe ich mir gleich mal auf und nehm mir das für morgen abend für das Nähtreffen vor! ;o) Vielen Dank für die Anleitung.
    liebe Grüße
    Steffanie

    AntwortenLöschen
  2. Grüße dich :) Sehr schön verständlich, deine Anleitung, und der Stoff ist sooooo süß... :)
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Superschöne Anleitung, seitdem ich sie getestet habe schleppt mein Zweijähriger immer seine Pixis mit und liebt die Hülle. Ich hatte Schwierigkeiten mit dem Annähen des Gummis, bis ich den Tipp fand eine Tesa drüberzukleben und nach dem Nähen abzureißen. Dann verrutscht nichts mehr!

    Ich habe schon zwei Anfragen für weitere Hüllen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Kann es sein, dass das Stapelfoto auf dem Kopf steht? Du schreibst Gummiband links und Etikett unten, das Foto zeigt es genau andersrum!

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn die Anleitung schon länger online ist, wollte ich dafür trotzdem noch Danke sagen. Habe heute die zweite Hülle genäht- hat wieder super funktioniert- bis auf das Problem mit dem Gummiband ;)

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  6. Ach man, Stefanie! Ich wollte dich eigentlich noch informieren, über meinen Blog-Post (http://19nullsieben.blogspot.co.at/2014/01/pixibuch-hulle.html) zur nachgenähten Pixibuch-Hülle! Aber das hab ich dann total vergessen!
    Zum Glück hast du meinen Eintrag gefunden, das freut mich!
    Liebe Grüße und danke nochmal für die Anleitung! Selina

    AntwortenLöschen